Achievements erstellen

Aus becrafted.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das becrafted Achievementsystem ist eine exzellente Möglichkeit Projekte noch interessanter zu gestalten. Mit einem guten Achievement-Design bringt man Besucher dazu sich jede Ecke ganz genau anzuschauen.

Dabei ist es wichtig, dass Achievements einer gewissen Logik und Qualität folgen. Nur so ist sichergestellt, dass Spieler auch wirklich mit der Projektthematik interagieren und Spaß an der Achievementsuche haben. Aus diesem Grund müssen Achievements gewissen Richtlinien folgen und werden erst nach Prüfung durch Kontrolleure und Achievement-Tester freigegeben.

Ein Beispiel Achievement

Dieser Artikel hilft den Prozess zur Erstellung von Achievements zu vereinfachen.

Grundbegriffe

Achievements können mitunter sehr flexibel sein. So gibt es beispielsweise im Casino ein Achievement beim Ziehen von einem BlackJack. Solche Achievements werden eigens programmiert und müssen mit Absprache eines becrafted Developers erstellt werden.

Die meisten Achievements sind jedoch viel simpler: Betritt man einen bestimmten Bereich, bekommt man das Achievement. Diese Art von Achievement bietet bereits sehr viele Möglichkeiten um auch größere Achievementreihen zu verwirklichen: Macht man eine Schnitzeljagd-mäßige Achievementreihe kann man die Fundorte mit jeweils dem nächsten Passwort schützen. Somit sind die Achievements, die man Ingame alleine erstellen kann, immer von genau dieser simplen Natur. Sie haben folgende Struktur:

  • Name: Der Name des Achievements. Im Sinne von Achievements möglichst keck.
  • Beschreibung: Eine kurze Beschreibung wie man das Achievement erhält
  • Region: Der Bereich, den man betreten muss, um das Achievement zu erhalten. Die Region besteht immer aus 2 Eck-Koordinaten, bildet also einen Quader.
  • Schwierigkeit: Einfach, Normal oder Schwer
  • Achievement-Punkte: Die Anzahl an Achievement-Punkten (spiegelt die Schwierigkeit wider)
  • Reward-Punkte: Die Anzahl an Rewardpunkten, die man als Belohnung für das Achievement erhält

Bevor man selbst Achievements erstellt, empfiehlt es sich noch einmal die vorhandenen Achievements im Achievement-Browser zu betrachten. Dort kriegt man schon ein gutes Gefühl welche Werte die entsprechenden Felder annehmen können.

Richtlinien

Für das Eintragen von Achievements gibt es neben der Qualitätssicherung (siehe unten) auch einige formale Richtlinien, die zu beachten sind.

Name und Beschreibung
  • Der Achievement-Name sollte möglichst keck sein, z.B. eine Referenz oder ein kleiner Witz (idealerweise ruft er ein Schmunzeln hervor). Beispiel: Achievement "Vollmond" während man auf dem Kopierer in der Uni sitzt und diesen aktiviert
  • Die Beschreibung des Achievements sollte einen Tipp geben wie man das Achievement erhalten kann. Beispiel: Beispiel: "Kopiere unartige Dinge im Service Center der Crandaria Universität"
  • Da die Beschreibung Ingame angezeigt wird, sollte sie, falls möglich, nicht länger als ~60 Zeichen sein.
  • Der Name des Achievements sollte nicht in der Beschreibung vorkommen: Das ist eine gute Daumenregel um abzuschätzen ob der Name gut ist. Wenn er in der Beschreibung vorkommt, ist er vermutlich nicht besonders kreativ. Negativbeispiel (so nicht): Lotto / Spiele eine Runde Lotto im Erdgeschoss des Adminshops
  • Weder Name noch Beschreibung enden mit einem Punkt. Ausrufe- und Fragezeichen ist akzeptabel, wenn passend.
  • Beschreibung sollte das Achievement grob auf den Ort einschränken, wo man es bekommen kann. Ausnahme ist, wenn die Achievement-Kategorie bereits auf den Ort schließen lässt. Das heißt, dass der Projektname meist nicht in der Beschreibung vorkommen muss. Der Ort im Projekt ggf. aber schon. Beispiel: Pumpe nen Humpen in der Kneipe Zur bärtigen Maid
Regionen
  • Eine Region besteht immer aus 2 Eck-Koordinaten. Befindet sich der Spieler darin, erhält er das Achievement.
  • Es empfiehlt sich die WorldEdit-CUI Mod zu benutzen
  • Regionen sollten möglichst großzügig definiert werden: Bei nur 1x1 großen Regionen kann es sein, dass der Spieler hindurchläuft ohne das Achievement zu erhalten. Wenn der Spieler eine große Geschwindigkeit hat, kann er unter Umständen durch beliebig große Regionen "durchtunneln". Die Wahrscheinlichkeit dafür kann man reduzieren, indem man die Region möglichst groß macht. Regionen etwa 3x3 groß sind ausreichend.
Schwierigkeit, AP und RP
  • Die Schwierigkeit orientiert sich daran wie schwer es ist das Achievement zu bekommen. Außerdem kann auch die "Coolness" des Achievements dazu beitragen. Beispiel: Sich mit dem Seats Plugin ins Feuer zu setzen ("Sitzheizung"), ist eigentlich nicht so schwer, gibt aber ein schweres Achievement, weil das dafür geschriebene Plugin sehr cool ist.
  • Achievements, die man vorher machen musste um zum aktuellen Achievement zu gelangen, werden im Normalfall nicht berücksichtigt (also auf ein schweres Achievement folgende Achievements müssen nicht automatisch auch schwer sein).
  • Achievement-Punkte orientieren sich an der Schwierigkeit und differenziert diese noch einmal: 5-25 für einfach, 25-50 für normal, 50-100 für schwer.
  • Reward-Punkte orientiert sich im Normalfall an der Schwierigkeit: 0 für einfach, 1 für normal, 3 für schwer. Hierbei kann es je nach Coolness auch Ausnahmen geben. Beispiel: Sitzheizung gibt nur 2RP, während die Redstone-Challenge gleich 5 RP gibt.

Qualitätssicherung

Da ein jeder Spieler auf becrafted Achievements eintragen kann, müssen diese vor der Freischaltung überprüft und korrigiert werden. Dabei achten die Korrektoren insbesondere auch darauf, ob die Achievements in dem Kontext, in welchem sie erstellt worden sind, Sinn machen: Ist der Name und die Beschreibung stimmig? Macht das Achievement dort Sinn wo es definiert wurde? Passt die Schwierigkeit, AP und RP? Stimmt das Verhältnis von einfachen, normalen und schweren Achievements in der gleichen Kategorie?

Nur wenn diese und weitere Fragen positiv beantwortet werden, wird das Achievement genehmigt. Somit sollte man bei der Planung von Achievements bereits gleich darauf achten eine hohe Qualität an Achievements zu produzieren. Letztendlich geht es darum für eure Besucher und die Spieler auf becrafted ein fesselndes Erlebnis zu schaffen, und das geht nur mit der richtigen Menge an Kreativität und Abwechslung. Achievements sollen nicht langweilen, sondern zum Entdecken einladen.

Überlegt euch auch neue und innovative Möglichkeiten Achievements zu definieren. Vielleicht habt ihr ein Labyrinth, oder ein Rätsel, oder ein Jump 'n' Run. Vielleicht muss man zu zweit sein um das Achievement zu bekommen? Gibt es eine Schnitzeljagd? Muss man bei eurer Partnerstadt ein Passwort finden? Das Achievement-System lebt von Abwechslung, Spannung und Überraschungen.

Erstellen von Achievements

Wenn die oben geschilderten Richtlinien beachtet wurden, so kann man sich ans Definieren des Achievements machen. Im Vergleich zu der Planung ist das nicht mehr schwer. Man sollte mit WorldGuard Regionen vertraut sein und idealerweise das Ingame Exam dazu abgeschlossen haben. Dies ist wichtig um den Bereich auszuwählen, in welchem das Achievement aktiv ist. Wenn man mehr als ein Achievement eintragen will empfiehlt es sich sehr den WorldEdit-CUI Mod zu installieren. Macht man einen Fehler beim Auswählen der Region, kann das Achievement nicht freigeschaltet werden.

Die Definition des Achievements startet man dann einfach mit dem Ingame Befehl:

/achievements create

Es folgt ein Beispiel in welchem ein Test-Achievement erstellt wird. Beachte: Die genaue Eingabemaske ist ggf. nicht mehr aktuell.

  • Nach der Eingabe von /achievements create wird man dazu aufgefordert einen Bereich mit WorldEdit auszuwählen
    • Mittels //wand kann man die beiden Eckpunkte auswählen. Via //expand, //contract, //shift etc. kann man sie noch besser zurecht schieben. Wie das geht steht im Regions-Tutorial.
  • Wenn die Region stimmt, kann man mit /achievements create next zum nächsten Schritt gelangen.
  • Nun gibt man den Namen des Achievements einfach in den Chat ein. Im Beispiel heißt das Achievement: "Wieder was gelernt"
  • Nun gibt man die Beschreibung des Achievements ein. Im Beispiel: "Schließe das Tutorial zum Erstellen von Achievements ab"
  • Man wählt nun die Schwierigkeit. Im Beispiel "normal"
  • Nun wählt man die Achievementpunkte. Im Beispiel: "30"
  • Als nächstes die Rewardpunkte. Im Beispiel: "1"
  • Es folgt nun der wichtigste Schritt:
    • Es muss jetzt eine Erklärung des Achievements eingetragen werden. Diese Erklärung ist nicht öffentlich und kann nur vom Korrektor des Achievements gelesen werden. Sie dient dazu dem Korrektor klar zu machen wie genau das Achievement zu bekommen ist, was man dafür tun muss, ggf. Koordinaten von Buttons die man finden muss etc. Die Koordinaten der Region müssen nicht angegeben werden.
    • Falls keine ausreichend gute Erklärung für das Achievement angegeben wird, kann es nicht freigeschaltet werden.
    • Für sehr einfache/offensichtliche Achievements ist es akzeptable einfach "Siehe Koordinaten" o.Ä. einzugeben.
    • Es können mehrere Zeilen Erklärung eingegeben werden. Einfach in der nächsten Chatnachricht weiterschreiben
  • Wenn die Erklärung vollständig ist, kann das Achievement mit /achievements create confirm bestätigt werden.
  • Das Achievement muss nun von einem Kontrolleur überprüft und dann freigeschaltet werden. Glückwunsch!