Furniture

Aus becrafted.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Furniture

Plugin
Informationen
 • Entwickler Ludorino
 • Erster Commit 26.08.2017
 • Releasedatum 08.12.2017
 • Status aktiv
Beschreibung
Blöcke und Blockkombinationen geben Möbeln bestimmte Funktionen und hauchen ihnen 'Leben' ein.

Idee:

Spieler nutzen jetzt schon Blöcke oder Kombinationen von Blöcken in immer gleicher oder ähnlicher Weise als "Möbel", so z.B. Treppenstufen als Stühle oder Bänke und Zaun und Teppich übereinander als Tische. becrafted hat das Ziel, diese auch sinnvoll nutzbar zu machen. Mit ChairsReloaded kann man sich schon auf "Stühle" setzen. Das Furniture Plugin geht diesen Weg weiter und erlaubt sinnvolle Interaktionen mit "Drehstühlen", "Tischen", "Wasserbecken" (mit Hebel als Wasserhahn), "Duschen", etc.

Konkret funktioniert das so:

  • Es gibt Rewards die alle mit furniture_ anfangen. Diese kann man wie gewohnt mit RP und $ kaufen.
  • Beim Kauf eines Rewards wird der entsprechende Möbeltyp für den Spieler freigeschaltet.
  • Zum Beispiel: Nach Kauf von furniture_candle kann man /furniture candle ausführen (es geht auch /furniture kerze). Danach klickt man auf einen passenden Block (Endstab oder Blumentopf), und das Furniture-Plugin lässt den Block dann brennen - rein optisch.
  • Baut der Spieler den Block wieder ab oder gibt /furniture remove ein und klickt die Kerze an, wird der Furniture-Zusatzeffekt gelöscht.

Abbauen fremder Möbel:

Wie auch beim normalen Bauen im Team kann man auch Möbelstücke anderer Spieler entfernen, wenn man dort an Ort und Stelle Rechte besitzt (WorldGuard member/owner). Zur Sicherheit wird das direkte Abbauen von Möbeln anderer Spieler (mit Picke oder Axt) verhindert, man kann sie allerdings mittels /furniture remove entfernen. Eigene Möbel kann man auch direkt abbauen - da weiß man normalerweise was man tut. Abbauen geht nicht mit freier Hand, da die freie Hand meist für extra Funktionen auf den Möbeln gedacht ist.

Möbel-Limit:

Zumindest in der Anfangsphase ist die Menge von Möbeln pro Spieler begrenzt, und zwar so, dass ein Spieler pro Möbeltyp max. 50 Stück definieren kann, also bspw. max. 50 Kerzen.

Wir wollen zunächst sehen, wie sehr die Möbeleffekte den Server belasten, ggf. werden wir dieses Limit erweitert oder gar entfernen - das ist noch nicht sicher.

Wo geht das?

Furniture ist für Projekte und Dörfer gedacht, das heißt, es kann nur auf der Hauptwelt genutzt werden.

Es funktioniert nicht in der Anfängerwelt auf den Plots, auch nicht auf Creative und ganz sicher nicht in der Minemap, im Nether oder End. ;-)

Besondere Befehle:

Solange es noch keinen Konflikt mit anderen Plugins gibt, kann der Befehl /furniture mit /fu abgekürzt werden. /fu candle geht also auch.

  • /furniture info - Möbel-Infos zu einem angeklickten Block
  • /furniture info ? - öffnet die Hilfeseite zu Furniture Info
  • /furniture list - Liste alle Deine Möbel *in der Nähe* auf - standardmäßig ist Entfernung = 20.
    • -distance <Entfernung> : Listet alle Deine Möbel in der Entfernung auf, also weiter als 20.
    • -all : Listet alle Deine Möbel mit Standorten (Location) auf - egal wie weit weg.
    • -location <"Ort"> - Listet Deine Möbel in einer bestimmten Region (Standort) auf, z.B. San Shan. Dann sieht der Befehl so aus: /fu list -location "San Shan"
  • /furniture count - Zählt kurz die Anzahl Deiner Möbel pro Typ
  • /furniture name <name> - Gib Möbelstücken Namen, die dann in /furniture list auftauchen. Für Namen mit Leerzeichen einfach Anführungszeichen benutzen, also z.B. /furniture name "Mein Fernsehsessel". Du kannst einen Namen auch löschen, indem Du "" oder - als Name verwendest.
  • /furniture remove - Entfernt ein Möbelstück. Statt remove geht auch delete, del - also /fu del geht z.B. auch.

Alle Möbeltypen:

Generell ist das Vorgehen für alle Möbeltypen gleich und verläuft immer in 2 Schritten:

  1. Eingeben des Befehls (z.B. /fu candle)
  2. Anklicken eines passenden Blocks, der zum Möbelstück gehören soll

Kerze

  • /furniture candle
  • /furniture kerze

Aus Blumentöpfen oder Endstäben kann man "Kerzen" machen, die rein optisch brennen.

!!! Derzeit wird leider noch kein zusätzliches Licht erzeugt, weshalb eine Kerze in einem dunklen Raum derzeit den Raum nicht erhellt - möglich, dass wir das in Zukunft verbessern...

Candle.jpg

Waschbecken

  • /furniture sink
  • /furniture waschbecken

Waschbecken sind Kessel mit Hebel darüber. Je nach Hebelzustand wird der Kessel gefüllt oder geleert.

Waschbecken2.jpg

Drehstuhl

  • /furniture chair
  • /furniture stuhl

Drehstühle sind Stühle (also Treppen-Blöcke), auf denen man - wie gewohnt - sitzen kann. Ein mit Furniture definierter Stuhl kann sich allerdings auch drehen: Und zwar einfach, indem man sich drauf setzt und sich dreht. Man kann auch mit freier(!) Hand links/rechts klicken, um den Stuhl links oder rechts herum zu drehen.

!!! Derzeit funktioniert das noch nicht mit "schönen" Stühlen, die auch Armlehnen (Schilder) o.ä. haben. Das muss erst noch gemacht werden.

Drehstuhl.jpg

Ofen

  • /furniture stove
  • /furniture ofen

Öfen werden aus den Brenn/Schmelzöfen gebaut. Furniture macht daraus einen Ofen, der optisch brennt wenn der Block redstone powered ist. Damit kann man den Ofen ewig brennen lassen, ohne Brennmaterial. Allerdings ist ein Brennen oder Schmelzen von Items mit diesem optischen Heizofen nicht möglich, Schnee und Eis *neben* dem Ofen sollten allerdings schmelzen.

Das folgende Bild zeigt nur zwei einfache Möglichkeiten der Nutzung (Ihr könnt natürlich auch kompliziertere Schaltungen bauen):

Ofen.jpg

Dusche

  • /furniture shower
  • /furniture dusche

Derzeit besteht eine Dusche lediglich aus einem Hebel, den man typischerweise in (Über-)Kopfhöhe an die Wand bastelt. Furniture lässt rein optisch Wasser aus der Dusche (dem Hebel) sprießen wenn der Hebel nach unten zeigt.

Dusche.jpg

Fenster

  • /furniture window
  • /furniture fenster

Fenster bestehen aus Glasscheiben mit rechteckiger Fläche. Furniture erlaubt das Öffnen und Schließen der Fenster wenn der Spieler mit freier(!) Hand auf die Fläche klickt.

*Neu*: Statt Glassscheiben kann man auch Zäunen, Eisengittern oder Bücherregalen die Funktion von Fenstern geben, also öffnen und schließen lassen.

Das Definieren eines Fensters geht in folgenden Schritten:

Nehmen wir als Beispiel folgende Mauer mit vorgesehenem Loch für ein Fenster:

Fenster1.jpg

1. Schritt: Man baut immer zunächst den geschlossenen Zustand des Fensters, und zwar zunächst nur den Teil, der sich öffnen können soll:

Fenster2.png

2. Schritt: Man definiert das Fenster per Befehl, z.B. mit /furniture window lr

  • Der letzte Parameter gibt an, wie sich das Fenster öffnen soll - nur links, nur rechts, oder wie im Beispiel links & rechts
  • Die Öffnung ist immer in Blickrichtung gedanklich nach draußen.

Der Klick auf eine Glasscheibe (der gebauten geschlossenen Fensterfläche) definiert das Fenster dann schließlich.

Zuletzt kann man *jetzt* das Fenster auch noch um statische, nicht bewegliche Glasscheiben erweitern (natürlich *muss* man das nicht), also z.B. so:

Fenster3.png

Mit freier Hand kann man nun auf das Fenster klicken, um es zu öffnen und zu schließen.

Fenster4.png

Achtung: Je nach Größe und Form des Fensters sind für den geöffneten Zustand des Fensters eventuell weitere Glasscheiben-Items notwendig. Diese muss man beim Definieren in seinem Inventar haben und werden einem entfernt. Beim Entfernen/Abbauen des Fensters bekommt man diese zusätzlichen Glasscheiben wieder zurück.

Weitere Optionen:

-color <0..15>

Man kann für den geöffneten Fensterzustand auch eine andere Glasfarbe benutzen. Dafür kann man den optionalen Parameter -color <farbe> benutzen, also z.B.

/furniture window -color 1 lr

Das definiert das Fenster mit orangenen Glasscheiben im offenen Zustand. Der geschlossene Fensterzustand bleibt so wie es gebaut wurde (also gelb im Beispiel).

Fenster5.png

Die Farben für -color sind wie folgt:

0:weiß   1: orange   2:magenta   3:hellblau   4:gelb   5:hellgrün

6:rosa   7:grau   8:hellgrau   9:türkis   10:violett

11:blau   12:braun   13:grün   14:rot   15:schwarz

-in

Man kann mit /furniture window -in ... das Fenster nach innen statt nach außen öffnen lassen.

-time <sekunden>

Man kann eine Zeit angeben (in Sekunden), nach der das Fenster sich automatisch schließt.